Integration

„Ich bin ein Viernheimer“ – Unser Integrationsprojekt für Geflüchtete

Die Anfänge des Projektes reichen zurück in den November 2013 als zum ersten Mal Geflüchtete aus Eritrea in der Viernheimer Tafel unseres „Katholischen Sozialzentrum Viernheim“ ankamen. Nach einer ersten persönlichen Begegnung kam es zu spontanen Angeboten durch den Seelsorgerat und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern unserer Gemeinde. Ein Begegnungsabend, ein Sportangebot und verschiedene Sprachkurse wurden ad hoc ins Leben gerufen.

Durch die Teilnahme am Projekt „Start Social“ der Bundesregierung wurde dieses Engagement vertieft und auf verlässliche Strukturen begründet. Es wurden die Integrationsbereiche „Sprache, Soziales, Beruf und Selbstorganisation“ festgelegt, Verantwortliche benannt und zahlreiche Kooperationspartner in der Stadt Viernheim gefunden.

Belohnt wurde unser Engagement mit einer persönlichen Auszeichnung unserer Bundeskanzlerin Fr. Dr. Angela Merkel in Berlin (siehe Bild). Diese Würdigung ist uns stete Ermutigung nicht nachzulassen in unseren Integrationsbemühungen zum Wohl der Geflüchteten und unserer ganzen Stadt Viernheim.

Hier finden Sie nähere Informationen zum Projekt „Ich bin ein Viernheimer“.