Section News

Der Förderverein Haus des Lebens

besuchte das Freilichtlabor Lauresham in Lorsch

Am Sonntag, 27. Mai machte sich eine Gruppe von Mitgliedern des Fördervereins Haus des Lebens , bei strahlendem Sonnenschein, auf den Weg nach Lorsch.Ziel war das Freilichtlabor Lauresham, ein Teil des UNESCO Welterbe Kloster Lorsch.
Dort wurde die Gruppe für eine Führung durch das Freilichtlabor in Empfang genommen Auf eindrucksvolles Weisewurde das für die frühmittelalterliche Gesellschaftstrukur so wichtige Thema, „Grundherrschaft“, erklärt Am Beispiel eines für die Zeit des 8./9. Jahrhunderts typischen karolingischen Hofes ,mit Herrenhaus, Haus der Hörigen, verschiedener
Werkstätten, einer Kapelle und Außengelände. Die Teilnehmer konnten sich in die Lage versetzten, wie das Alltagesleben der Menschen im frühen Mittelalter sich darstellte. .Handwerkliche und landwirtschaftliche Tätigkeiten wurde anhand von rekonstruierten Werkzeugen veranschaulicht. Die Nutzflächen des Außengeländes mit Wiesen,
Äckern , Gärten und die Haltung von Nutztieren vermitteln den Besuchern ein lebendiges Bild dieser Zeitepoche. Einig ware sich die Gruppe am Ende der Führung, dass das Leben im frühen Mittelalter nicht einfach war. Zum Nachspüren und austauschen des Erlebeten, wurde im Lorscher Brauhaus eingekehrt und zeitgemäß, nicht wie im Mittelalter,getrunken und gespeisst.